Lesen Sie die Kontaktdaten ein Lesen Sie die Kontaktdaten ein
Haben Sie Fragen?

Dann zögern Sie nicht uns anzusprechen. Gerne können Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular zukommen lassen.

Eurocon Stahlbau GmbH

Hofer Str. 47
09130 Chemnitz
Telefon: 0371 4331916
Telefax: 0371 4331917

E-Mail: info@eurocon-stahlbau.de

Häufig gestellte Fragen

Welche weltberühmten Stahlbauten gibt es?

Es gibt zahlreiche bekannte Bauten aus Stahl, da sich dieser Werkstoff besonders gut eignet, um hohe und große Gebäudekonstruktionen zu errichten. Als eine der berühmtesten Konstruktionen lässt sich jedoch in jedem Fall der Pariser Eiffelturm benennen. Mit ca. 15.000 Stahlteilen auf einer Höhe von ca. 300 Metern ist dieser Bau ein Paradebeispiel des Stahlbaus. Anwendung fand Stahl als Werkstoff auch beim Berliner Funkturm, der Reichstagskuppel in Berlin oder der Golden Gate Bridge.

Welche Vorteile gibt es bei der Verwendung von Stahl als Konstruktionswerkstoff?

Im Stahlbau werden relativ leichte, schlanke und hochbelastbare Bauteile miteinander verbunden, die häufig einen weit fortgeschrittenen Vorfertigungsgrad haben. Dadurch verkürzt sich die Montagezeit von Stahlbauten auf eine relativ kurze Periode und die Errichtungsphase kann schnell abgeschlossen werden.

Der Werkstoff kennzeichnet sich desweiteren durch eine hohe Festigkeit und kann bei einem relativ leichten Konstruktionsgewicht ein Vielfaches von seinem Eigengewicht tragen.  Bei einer möglichen Demontage des Stahlbaus können die einzelnen Teile per Magnet leicht von der Abbruchmasse heraus getrennt werden und die Stahlteile später nach Recycling wieder verwendet werden.

Wie nachhaltig sind Stahlbaukontruktionen?

Bauen mit Stahl hat einen hohen Nachhaltigkeitsgrad. Nicht umsonst ist Stahl wie kein anderer Baustoff für das Bauen geeignet. Stahlkonstruktionen können über viele Jahrzehnte hinweg bestehen. Und sollte es dennoch einmal zur Demontage kommen, können die Stahlteile effektiv wieder verwendet werden. Denn Stahlprodukte werden grundsätzlich nie zu Abfall. Bereits heute werden 11% der eingesammelten Baustähle direkt in neuen Gebäuden wiederverwendet, der Rest kann als Sekundärrohstoff (Schrott) wieder zu hochwertigem Stahl umgewandelt werden. Der neue Stahl kann dabei sogar eine höhere Festigkeit als das Ausgangsmaterial erhalten.  

Nichtsdestotrotz muss bedacht werden, dass Stahlbauten jeder Form des Wetters ausgesetzt sind, egal ob extreme Hitze, Kälte oder Feuchtigkeit. Eine angemessene Oberflächenversieglung oder Verzinkung schützt das Material vor Korrosion.

Gibt es eine Bau-Branche, in der Stahl mehr Anwendung findet, als andere Konstruktionswerkstoffe?

Stahl ist als Konstruktionsstoff im Vergleich zu anderen Baustoffe wie bspw. Beton erheblich elastischer und flexibler und deswegen oftmals besser geeignet. Es muss jedoch erwähnt werden, dass der Bau mit Stahl gleichermaßen teurer ist, als Betonbauten. Aufgrunddessen findet Stahl als Konstruktionswerkstoff v.a. im Industrie- und Gewerbebau vermehrt Anwendung.

Wieso empfiehlt sich Stahl als Gebäudehülle?

Neben seiner Beständigkeit gegen Feuchtigkeit, seiner Flexibilität und Nachhaltigkeit, ist Stahl als Gebäudehülle besonders gut geeignet, da er den Energieverbrauch von Gebäuden signifikant reduzieren kann oder in manchen Fällen sogar als eine Art Energielieferant fungiert. Denn durch die Integration von Photovoltaik-Dünnschichttechnologie kann die Gebäudehülle automatisch zum Stromerzeuger umfunktioniert werden.